Heimatküche

jeudi, 6. décembre 2018, 06:35 - 07:20
NDR
Documentaires
hdtv
In der vorletzten Folge "Heimatküche" machen die Kandidatinnen und Kandidaten das Dörfchen Malkwitz in Schleswig-Holstein unsicher. Dort wartet Melanie Engel gespannt auf ihre Gäste und kann es kaum erwarten, Sonja, Bernd & Co. ihren Ingenhof zu zeigen. Der familiengeführte Betrieb liegt im Herzen der Holsteinischen Schweiz, umgeben von schönen Wäldern und glitzernden Seen. Die Ostsee ist auch nur einen Katzensprung entfernt. In dieser wunderschönen Natur hat sich Melanie zusammen mit ihrer Familie im Laufe der Jahre einen sehr bunten und vielfältigen Hof aufgebaut. Das Besondere: Die Engels bauen Wein an und das in Schleswig-Holstein! Vor neun Jahren haben Melanie und ihre Familie genau den richtigen Riecher gehabt. Ihr Wein ist inzwischen ein Verkaufsschlager in ganz Deutschland. Doch bevor die Gäste die edlen Tropfen probieren dürfen, geht es für die Heimatköche zunächst zur Traubenernte in den Weinberg und zum Wassertreten à la Kneipp. 2011 hat Melanie den Betrieb von ihren Eltern übernommen. Seitdem macht es ihr viel Freude, den Hof weiterzuentwickeln und die vielen Ideen mit Leben zu füllen. Die 40-Jährige liebt es, Gäste auf ihrem Hof zu empfangen und Gruppen auf dem Weinberg sowie auf dem Hof zu führen. Perfekte Gastgebervoraussetzungen für das Heimatküchen-Dinner!? Das muss Melanie mit ihrem Menü "Kneipp erfrischt & weinselig" erst einmal unter Beweis stellen. Sie legt bei der Zubereitung großen Wert auf saisonale Früchte und hofeigene Produkte. Deshalb möchte sie ihre Gäste, der Jahreszeit angepasst, mit einer Herbst-Heimatküche überraschen. Als Vorspeise bereitet Melanie Tranchen vom Rehfilet an herbstlichem Salat zu. Das Reh hat Melanies Vater vor Kurzem selbst erlegt. Dazu gibt es Erdbeerchutney und hausgebackenes Walnussbrot. Als Hauptgang serviert Melanie ihren Gästen gebratenes Filet vom Saibling auf Gemüsestreifen mit einer Lauch-Quiche. Als Krönung setzt sie Dirk, Sonja & Co. einen Dessertteller à la Ingenhof vor die Nase. Zu den Gerichten serviert Melanie natürlich ihre leckeren Weine. Gute Stimmung bei der Heimatküchen-Truppe garantiert! Ob die Kandidatinnen und Kandidaten bei Melanie pures Herbstglück schmecken? Man nehme: sechs sympathische Landfrauen und Landmänner aus Norddeutschland, eine große Prise Gastfreundschaft, gebe dazu jede Menge regionale Zutaten und gehörig Spaß. Was dabei herauskommt, zeigt das Format "Heimatküche", eine Mischung aus anspruchsvoller Kochsendung, modernem Roadmovie und bewegenden Hof- und Familiengeschichten. In "Heimatküche" zeigen vier Frauen und zwei Männer aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern ihre Höfe und stellen sich einer kulinarischen Herausforderung: Aus regionalen Produkten zaubern die Teilnehmer ein leckeres Drei-Gänge-Menü und versuchen ihre Gäste von ihren Kochkünsten zu überzeugen. Die Sendung begleitet dabei die Gastgeber bei ihrem Alltag und den Vorbereitungen für das Menü sowie auch die Gäste, die voller Neugier die unterschiedlichen Regionen Norddeutschlands erkunden. Im Mittelpunkt steht dabei ganz klar die Zubereitung der regionalen Rezepte, bei denen jeder Appetit bekommt. Doch wer kocht das leckerste Menü auf den teilnehmenden Höfen in Norddeutschland? Das zeigt am Ende die Bewertung der Gäste.
Année:
2018
Heimatküche
Gäste:
Melanie Engel
Thema:
Auf dem Weingut
Tranchen vom Rehfilet an herbstlichem Salat
Gebratenes Filet vom Saibling auf Gemüsestreifen mit einer Lauch-Quiche
Dessertteller à la Ingenhof